Verpflegung

Für Alle Fälle

Festival-Essen

Festival-Getränke

Festival-Kocher

Festival-Grill

Festival-Kühler

Unsere Empfehlungen zum Festival-Essen und Verpflegung

Wie ihr wisst, ist das Festival-Essen nicht gerade billig. Ne Curry Wurst oder ein Bier für 8€ ist nicht so geil und geht ganz schön in die Tasche. Aus diesem Grund lohnt es sich auf jeden Fall vorzusorgen und eigenes Essen und Drinks mitzubringen. Ob es nun Grills & Kocher, Kühltruhen für kalte Getränke oder der Anti-Hangover Drink für alle Fälle ist, wir haben für euch die besten und nützlichsten Festival-Gadgets rund um Verpflegung währende eures Party-Wochenendes zusammengesucht. Natürlich könnt ihr euch 3 mal am Tag an die Pommesbude wenden, selber grillen ist aber nicht nur billiger, sondern definitiv auch mehr Fun in der Gruppe.

An was ihr auf jeden Fall denken solltet:

  • Festival-Kocher: Perfekt zum aufkochen von Suppe, Dosen-Ravioli oder Tee am morgen. Sollte definitiv nicht fehlen. Absolutes Festival-MUST-HAVE.
  • Grill/Kugelgrill: Um nicht nur Ravioli essen zu müssen, packt euch auch einen Grill ein. Aber aufpassen: auf den meisten Festivals ist mittlerweile offenes Feuer nicht mehr erlaubt, weshalb ihr da vorsichtig sein müsst. Am besten sind da natürlich Gas-Grills.
  • Kühltruhe/Kühltasche: Wenn ihr nicht verdursten wollt, dann braucht ihr BIER. 😉 Und wenn ihr kein lauwarmes Bier trinken wollt, dann sollte auch eine Kühltruhe nicht fehlen.
  • Getränke: das teuerste am Wochenende wird ganz schnell der Alkohol. Für die Metal-Fans wird's da besonders teuer: 2017 wurde auf dem Wacken Open Air über 5 Liter Bier pro Besucher getrunken. Damit ihr kein Vermögen ausgeben müsst, nehmt also definitiv euer eigenes Bierfass oder Bier-Kiste mit. Um nicht komplett vom Alkohol abhängig zu sein, machen für zwischen drin auch Anti-Alkoholische Getränke wie Wasser oder Soft-Drinks durchaus Sinn.
  • Festival-Essen: Um nicht unnötig viel Geld über die Festivaltage ausgeben zu müssen, solltet ihr auf jeden Fall eigenes Essen mitnehmen. Rechnet ihr mit einem heißen Festivalwochenende, dann nehmt am besten keine Lebensmittel aus dem Kühlregal mit, d.h. kein Fleisch oder Fisch. In dem Fall ist Dosen-Futter, Suppen usw. am besten geeignet. Wollt ihr allerdings auch mal Grillen und nicht nur auf Dosen Fast Food zugreifen müssen, dann nehmt definitiv etwas zum Kühlen mit.
  • Für Alle Fälle: Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, dann vergesst auf keinen Fall: Toilettenbrillen-Abdeckungen, Sagrotantücher bzw. Desinfektionsmittel, Sonnencreme oder regentaugliche Kleidung bzw. Regenschirm.

Wenn ihr noch weitere Ideen braucht, was ihr auf Festivals unbedingt mitbringen solltet, dann schaut in unsere Festival-Packliste. Die Checkliste hilft euch an alles zu denken!

 

Suche im Shop nach deinen Festival-Gadgets